Apple-Crumble Kuchen

Schnell gemacht und unglaublich lecker.

Ich liebe Apple Crumble, es ist definitiv nicht das gesündeste, aber eines der leckersten Desserts. Daher habe ich mir gedacht, warum nicht mal einen Kuchen daraus machen? Ich kann jetzt schon verraten, dass war die beste Idee, welche ich seit langem hatte.

Mein Freund und ich sind beide der Meinung, dass ich noch nie einen so leckeren Kuchen gebacken habe. Das beste daran, er geht wirklich schnell zu machen (Zubereitung max. 20 Minuten) und kommt sicher bei jeder Party, Einladung, etc. super gut an.

Aber jetzt genug geredet, hier kommt schon das Rezept:

Was du brauchst:

Für den Teig:

  • 400g Äpfel – ca. 4 mittlere Äpfel
  • 100g weiche Butter
  • 100g Zucker
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • ca. 120ml Milch
  • Vanillezucker

Zubereitung des Teiges:

  1. Den Ofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen. Dann die Äpfel waschen und in kleine Würfel schneiden. Wenn du möchtest, dann kannst du sie auch schälen.
  2. Das Mehl und das Backpulver vermengen und anschließend alle anderen Zutaten, bis auf die Äpfel hinzufügen und zu einem ordentlichen Teig verrühren. Sollte der Teig noch zu hart sein, noch einen Schuss Milch hinzufügen, bis es die gewünschte Konsistenz hat.
  3. Nun die Äpfel unterheben und den Teig in eine eingefettete Form geben und beiseite Stellen.

Zutaten für den Crumble:

  • 100g Mehl
  • 60g Zucker
  • 60g Butter
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  1. alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen verkneten.
  2. nun alles über den Kuchen gleichmäßig „streuseln“
  3. dann kommt alles in den Ofen für ca. eine Stunde. Am besten immer Zwischendurch den Stäbchentest machen. Wenn nichts mehr kleben bleibt ist der Kuchen fertig.
  4. Zum Schluss nur mehr anrichten, servieren und genießen. Wenn du magst, dann kannst du ihn mit einer Kugel Vanilleeis servieren. Der warme Kuchen und das kalte Eis ergänzen sich einfach perfekt.

Kürbis-Risotto

einfach und ziemlich schnell

Ich liebe Risotto, ich könnte es wirklich jeden Tag essen, in jeder erdenklichen Ausführung. Viele sind ja der Meinung, dass Risotto machen ziemlich schwer ist und auch unglaublich lange dauert, aber wenn es nach mir geht stimmt das nicht. Für dieses Rezept brauchst du maximal 40 Minuten (je nachdem wann der Kürbis durch ist) und es ist eigentlich ziemlich einfach. Wenn das schon ich sage, dann kann das nur stimmen oder?

Kürbis-Risotto weiterlesen

Pancakes – einfach, schnell, vegan

Ich liebe Pancakes einfach über alles – okay wer tut das nicht? 
Aber wann hat man schon mal Zeit sich welche in der Früh zu machen. Ich habe ein Rezept entdeckt und auch schon für euch getestet, welches maximal fünf Minuten braucht und auch noch dazu vegan ist. 
Ich selber bin keine Veganerin, aber ich hasse Eier. Ich weiß nicht warum, ich weiß ich bin komisch, aber sie schmecken mir einfach gar nicht, daher habe ich sie auch nie zu Hause. Leider braucht man sie für normale Pancake-Rezepte, aber mit meinem gehört dieses Problem der Vergangenheit an. Pancakes – einfach, schnell, vegan weiterlesen