Oktoberrückblick – Was ist passiert?

Wir haben genau den 1.November heute, der Tag an dem ich das hier schreibe. Zeit also den letzten Monat nochmal Revue passieren zu lassen und zu schauen was alles passiert ist. Ich berichte über alles gute, als auch schlechte Dinge, die passiert sind. Gott sei Dank, muss ich sagen, überwiegen die Guten. 

2299FD30-B616-4D92-99E7-6B52C2CBF647

Ich muss schon sagen. Dieses Jahr waren wir ja wirklich mit einem goldenen Herbst gesegnet. Das Wetter war unglaublich. Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, dass ich jemals im Oktober kurzärmelig herumgelaufen bin. Oder generell, dass die Sonne so lange so unglaublich geschienen hat. Ich konnte das ganze Monat noch genug Vitamin D aufsammeln um meine Reserven perfekt zu füllen für die tristeren Tage, die bestimmt bald auf uns zukommen werden.
Auch wenn das Wetter so perfekt war, meine Haut kam mit der Umstellung gar nicht klar. Ich nehme eigentlich eine Pille gegen Akne, aber leider hat das meine Haut anscheinend vergessen, denn sie sprießt wieder. Aber ich glaube, dass das nur am Anfang der kalten Jahreszeit sein wird bis sich hoffentlich alles wieder einpendelt. 

Beginnen wir ganz am Anfang. Für die meisten Studenten, inklusive mir, hieß es ab 1. Oktober wieder die Unibänke drücken. Der Ernst des Lebens hat wieder begonnen. Angefangen hat das ganze schonmal weniger erfreulich. In einen Kurs, in welchen ich wirklich unbedingt rein wollte, bin ich nicht hineingekommen und muss bis nächstes Semester warten. Außerdem muss ich einen ganzen Kurs wiederholen, weil ich dank meines leider verlängerten Aufenthalts in London, ich die wichtige Prüfung verpasst habe, und somit nicht bestanden hab. Aber egal, es wird schon seinen Grund haben, warum alles so gekommen ist, wie es eben ist. 
Wieder ins Unileben hineinzufinden war anfangs auch etwas schwerer, aber ich muss sagen, dass man sich sehr schnell daran gewöhnt. 

Auch gleich in der ersten Oktoberwoche hatte mein Freund Geburtstag. Wir konnten zwar an diesem Tag leider nicht zusammen sein (danke Fernbeziehung), aber haben das natürlich alles eine Woche später nachgeholt. Wir haben ein wirklich schönes langes Wochenende zusammen gehabt, an dem wir alles gemacht haben wonach ihm der Kopf stand. – Ist ja schließlich sein Geburtstag. haha
Wir waren bei Joma lecker essen. Dieses Restaurant kann ich wirklich nur jedem empfehlen, das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich gut und das Essen sowieso der Wahnsinn. Ansonsten waren wir bummeln, die Sonne ausnutzen und einfach nur die Zweisamkeit genießen. 

Außerdem habe ich wieder begonnen in einer Tanzschule zu tanzen. Ich kann euch gar nicht sagen wie sehr ich das Tanzen vermisst habe. Mir ist das erst so richtig bewusst geworden nachdem ich den ersten Hip Hop Kurs besucht hatte. Diese Freude, dieses Glücksgefühl, einfach das Tanzen selber es macht mir so unheimlich viel Spaß. 
Ich habe mir die Adult Flatrate bei Arriola gegönnt und würde am liebsten alle Kurse jeden Tag die Woche dort besuchen. Ausprobiert bis jetzt habe ich: 
House 
Hip Hop 
Ballett (muss ich sagen war nicht so meins) 
Streetdance 
Was mir an Ballett nicht gefallen hat, war einfach die Tatsache, dass wir eineinhalb Stunden nur an der Stange gestanden sind und gedehnt haben. 

Ich liebe es wie sich mein Leben, seitdem ich in Wien lebe, geändert hat. Ich bin so dankbar auch dafür, dass ich zu so vielen tollen Events eingeladen werde, wodurch ich wirklich so viele nette und tolle Menschen kennen gelernt habe. Auch dieses Monat war ich wieder bei ein paar eingeladen und besonders gefallen haben mir das 
Syoss Kick Off Event, wo wirklich alle Blogger aus ganz Wien glaube ich versammelt waren. Stattgefunden hat es bei Neni am Naschmarkt, das heißt, das Essen war unglaublich. Generell war es einfach schön mit allen mal wieder zu tratschen. Allerdings muss ich sagen, dass es so unglaublich voll war, dass man sich kaum bewegen konnte, dennoch ein schöner Abend.
Aber auch das Kärntner Kasnudel Essen hat mir sehr gut gefallen. Ich habe vorher noch nie Kasnudeln gegessen. Ich muss ehrlich sagen: Die ersten 23 Jahre meines Lebens hab ich was verpasst. Auch wusste ich gar nicht wie vielseitig diese sind. Man kann sie am Brot essen, es gibt sie pikant aber auch mit süßer Füllung, also wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Meine Favorites kann ich euch auch wie aus der Pistole geschossen sagen:
Wild,
Schafskäse, 
Tomate Mozzarella,
Parmesan, 
Mohn, 
Apfel Zimt.
Wenn ihr auch welche probieren wollt verlinke ich euch gerne die Seite von kasnudllove.
Auch auf Instagram findet man sie unter diesem Namen. (keine Werbung ich feier die Produkte wirklich.)

Das war auch schon alles spannendes über das ich berichten kann. Ich hoffe ihr habt einen tolle November und nicht vergessen jetzt beginnt schon bald die Weihnachtszeit. 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.