7 Tage – 7 Workouts

Ich habe mir letzte Woche die Challenge gestellt – jeden Tag ein neues Workout auf YouTube zu testen. Nicht jeder von uns ist in einem Fitnessstudio angemeldet und auch nicht jeder hat Lust stundenlang durch die Gegend zu laufen. 

Auch wenn ich es liebe zu Joggen, mag ich es dennoch gerne abwechslungsreich und versuche mindestens 3 Mal die Woche auch ein YouTube Workout zu machen. 
Es gibt ja auch wirklich viel Auswahl auf der Plattform, aber nicht jedes Video ist wirklich sehenswert oder gar es wert mitgemacht zu werden. 

_X2A6493
Foto by Julia Spicker

Tag 1: 
Montag, eigentlich mein motivationsreichster Tag. Ich finde an Montagen ist es einfach das Beste was neues auszuprobieren. 
Ich habe heute ein Workout von PopSugar gemacht. Ich liebe ja generell die Workouts von PopSugar, da mit Anna so sympathisch ist und die Videos auch wirklich zum Mitmachen motivieren. 
Ich habe das 30 Minuten – Cardio Dance and Boxing Video gemacht. Ich dachte mir so ein schnelles Workout dafür hat sicher jeder Zeit. 
Ich muss sagen, es war nicht allzu anstrengend. Ich habe zwar geschwitzt wie sonst noch was, aber generell habe ich es sehr lustig gefunden und war genau richtig ausgepowert danach. Wenn ihr mal nur kurz Zeit habt, einfach perfekt. Was ganz komisch war, war das Dehnen am Schluss. Ich weiß das ist das Schönste an diesen Workouts, aber ich habe nicht ganz verstanden, was sie von mir wollte. haha 

Tag 2: 
Auf Empfehlung meiner Stiefmutter hin, habe ich am Dienstag ein Workout von BodyFit by Amy gemacht. Um genau zu sein das 35 Minuten – Strength and Cardio HIIT Workout.
Dafür benötigt man ein paar Hanteln. Kleiner Tipp von mir ich habe mir in Wien, dort wo ich keine habe, Reis in zwei 0.5 Liter Flaschen gefüllt und somit meine eigenen gebastelt. 
Zurück zum Workout. Auch wirklich unglaublich lustig und sehr anstrengend, wenn man die Hanteln verwendet. Ich habe es vor allem in den Armen gespürt, da ich dort selber kaum Kraft habe. Meiner Meinung nach perfekt für Anfänger, da es auch sehr gute Alternativübungen gibt und Amy das Tempo etwas drosselt. 

Tag 3: 
Da ich heute den ganzen Vormittag wandern war – in der Altenbachklamm – war ich am Nachmittag einfach  nicht mehr in der Lage ein super anstrengendes Workout zu machen. Aber ich bin ja der Meinung es gibt generell mal bessere und mal schlechtere Tage, je nach Verfassung. 
Auf alle Fälle habe ich das 10 Minuten Sixpack Workout von der lieben Pamela Reif gemacht. Da ich generell sehr starke Bauchmuskeln habe, war dieses Workout nicht sehr anstrengend für mich, aber ich habe schon das Brennen in meinem Bauch gespürt. Die liebe Pamela macht 10 Minuten lang non-stop Übungen. Finde ich persönlich richtig gut, aber wenn man noch ganz am Anfang seiner Fitness Routine steht sollte man meiner Meinung nach einfach mal auf Pause dazwischen klicken damit man nicht stirbt vor lauter Schmerzen. 

Tag 4: 
Ich habe ja erwähnt, dass ich am Tag davor wandern war oder? Haha, also an Tag 4 konnte ich mich absolut nicht mehr Bewegen. Meine Beine waren wie Matsch und mein Körper einfach ausgelaugt. Also habe ich mir gedacht ich mache einfach nur eine kleine Yoga Session. Da kommt der Kreislauf in Schwung und man wird super gedehnt uns entspannt. Was ich an Yoga so sehr liebe ist einfach, dass ich total Abschalten kann. Ich versinke in den Übungen und vergesse einfach all den Stress der rund um mich passiert. 
Ich habe das Total Body – Deep Stretch Workout von der lieben Yoga with Adriene gemacht. Diese Yoga Class dehnt einen komplett durch und man fühlt sich einfach nur richtig entspannt danach. Außerdem mag ich die Stimme und den Humor von der lieben Adriene total, es hat so was beruhigendes an sich. Kann ich wirklich nur empfehlen. 

Tag 5: 
Ich sage nur 30 Minute Tabata Style HIIT Workout. Wieder von Popsugar Fitness, aber meiner Meinung nach sind diese Workouts einfach die besten. Sie sind sehr abwechslungsreich und machen richtig viel Spaß. Hier braucht man zwar ein paar Hanteln, aber meiner Meinung nach kann man die Übungen auch locker ohne machen. Oder ihr wendet den Tipp von vorher an. 
Ich war tot. Ich habe in meinem Leben glaube ich noch nie so viel geschwitzt wie nach diesem Workout. Gut es kann an den 30 Grad gelegen haben, die es draußen hatte, aber auch an diesem Training. 
Eine Mischung aus 40 Sekunden Hardcore Übungen und 20 Sekunden Pause, und 20 Sekunden Übungen mit 10 Sekunden Pause. 
Ich habs geliebt und gleich in meine „Besten Workouts“ Playlist hinzugefügt.

Tag 6: 
Another Day – Another Popsugar Class. Diesmal braucht ihr nur ein Handtuch. Nicht mehr und nicht weniger. Dieses Toning Workout wird eure Beine und euren Bauch killen. Ich weine selten bei einem Workout wegen der Schmerzen, hier habe ich schon das ein oder andere Tränchen verdrückt. Aber aufgegeben wird nur ein Brief hab ich mir gedacht und weiter gemacht. Ich war noch nie so stolz auf mich, wie nach diesem Training. Also wenn ihr noch nicht lange trainiert würde ich euch raten mit leichteren Workouts anzufangen. Aber es gibt immer Alternativen und meiner Meinung nach ist es keine Schande einfach mal kurz auf Pause zu drücken bevor man ganz umfällt. 

Tag 7 :
Hier habe ich eines meiner Liebsten Workouts gemacht. Eine Stunde voller Boxen. Super super anstrengend. Gegen Ende hin muss ich wirklich jedes mal kämpfen, aber was ich an Boxen generell so liebe ist, dass man einfach vergisst, dass man Sport macht, weil man wirklich so viel mitdenken muss. In diesem Workout verbrennt man 600 Kalorien, also würde ich euch raten nachher den Körper wieder ordentlich mit den wichtigsten Nährstoffen zu versorgen, da ihr wirklich alles rausschwitzt.
Ihr denkt euch wahrscheinlich wieso ich euch das sage, nun ja mich hat es einmal komplett ausgeschalten nach diesem Training – Kreislaufzusammenbruch. Also bitte wirklich nur machen wenn ihr euch fit genug fühlt!
Nach diesem Training fühle ich mich meistens wie neugeboren. Meistens ist ja das Gefühl nach dem Training das Schönste das es gibt.
Burn 600 Calories with this 60 Minute Boxing Class 

Fazit meiner gesamten Woche. Ich bin tot. Mein Körper braucht nun wirklich unbedingt eine Auszeit. Ich habe mich dieser Challenge gestellt, weil ich sehen wollte wie weit mein Körper gehen kann, aber heute einen Tag nach der Challenge muss ich ganz ehrlich sagen. Jeden Tag ein Workout zu machen und jedes Mal das Level zu steigern würde ich nicht nochmal machen. Ich werde meinen gewohnten alten 2 Tage Training – 1 Tag Pause weiter machen. Dennoch war es cool diese ganzen neuen Workouts zu entdecken und ich hoffe ihr habt genauso viel Freude daran wie ich. 


Werbung wegen Markierung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.