First Tattoo

Freitag, der 23 Oktober. Wie lange habe ich diesen einen Tag schon herbeigesehnt. Vor genau sechs Monaten war ich das erste mal in diesem Tattoo-Studio und habe der Tätowierein erklärt was ich gerne hätte.

Ich habe mir meine Motivwahl wirklich sehr sehr gut überlegt. Mir war wichtig, dass es erstens eine Bedeutung hat und zweitens mir immer gefallen muss. Beide Kriterien sind erfüllt. Die Bedeutung dieses Tattoos ist sehr persönlich und werde ich daher auch nicht in meinem Blog veröffentlichen. 

Viele von euch werden sich nun Fragen: Hat es wehgetan? Wie viel hat es gekostet? Wie war die Tätowiererin?
Eines nach dem anderen. Ich war im Mystery Touch Tattoo Studio in Gleisdorf und hatte Enie als meine Tätokünstlerin. Sie war wirklich sehr sehr nett und hat mir alle meine offenen Fragen beantwortet und auch ausgezeichnet gestochen. Ich kann mich wirklich nicht beschweren. Es war alles sehr hygienisch und ansprechend.
Ich kann euch gar nicht sagen, wie nervös ich war bevor es losging, meine größte Angst waren natürlich die Schmerzen, aber zu meiner großen Überraschung hatte ich keine. Es war unangenehm, das muss ich zugeben, aber niemals so ein Schmerz wie ich ihn mir erwartet hätte. So einen, dass man gleich Ohnmächtig wird. Aber ich denke mir auch, dass das von Person zu Person unterschiedlich ist.
Nun zum finanziellen, ich musste 50 Euro anzahlen und habe im Endeffekt nochmal 50 Euro zahlen müssen, außerdem habe ich mir eine Salbe gekauft, die der Regeneration der Haut dien, die ich wirklich jedem nur ans Herz legen kann, wenn ihr euch entschließt ein Tattoo stechen zu lassen.

Ich habe ne Frage an alle Tätowierten, hat es euch eigentlich weh getan? Wie lange habt ihr für euer erstes überlegen müssen?

xxx eure Nina

💌  Business Anfragen: niina.galle@gmail.com
👤 Instagram: nina.galle


english version

Friday, October 23rd. I have been waiting for this day to arrive so hard. 6 months ago it was the first time I went into this Tattoo-Studio, called Mystery Touch. I told the tattooer what I want and made an appointment. 6 months is such a long time.

I really put all my thought into the motive I was going for. On the one hand, I wanted something that has a powerful meaning to me and on the other hand I wanted it to please me every single day. Both things are fulfilled. The meaning is very personal to me so I won’t tell you here in my blog. 

Some of you may have some questions now. Like, did it hurt? How much money have you spent? How was your tattoo artist?
First of all, my tattoer was amazing. She was so nice and kind and answered all of my questions without being annoyed. Also her working skills were perfect and she really focused on what she was doing. The studio was very hygienic and the ambiance was very chilled. I’ll link you the studio site here.
I’ve been so nervous before but surprisingly it didn’t hurt at all. I mean it wasn’t comfortable but I expected the pain to be so painful that I’m losing my conscious immediately. As I see it, it depends on the person and the placement of your tattoo.
Going on with the financial stuff. I had to pay 50€ beforehand and than another 50 bugs, so all in all it costed 100 € plus 5 for the Tattoo Cream. I can really recommend this stuff because it helps your skin regenerate afterwards.

To all the tattooed people out there, did yours hurt? and did you had to think about it such a long time like me?

xxx yours Nina

💌 business inquiries: niina.galle@gmail.com
👤 Instagram: nina.galle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s